Tag Archives: Samsung

Galaxy S6 & Edge: Samsung zeigt edles offizielles Zubehör

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat jetzt auch offizielles Zubehör für seine kommenden Flaggschiff-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge vorgestellt. Für die Schaffung der „Rich Accessory Collection“ arbeitete das Unternehmen dabei mit einigen namhaften Marken zusammen. Man wolle die „Welten von Mode und Technologie“ zusammenbringen, teilte Samsung mit. Dafür tat sich das Unternehmen mit Partnern wie Burton, Swarovski, Montblanc, Rebecca Minkoff und Romero Britto zusammen. Jeder von diesen soll eine Hülle für die neuen Samsung-Smartphones zum Portfolio beisteuern, die die jeweilige Stärke der Marke widerspiegelt.
So kann man sich vorstellen, was den Käufer hier erwarten wird: Swarovski hat beispielsweise ein Case beigesteuert, auf dem zahlreiche glitzernde Kristalle funkeln. Montblanc hingegen bietet hochwertig und edel wirkende Leder-Einfassungen an, während Burton eher etwas für Nutzer ist, die auf knalligbunte Designs stehen.

Angesichts der hohen Preise, die Samsung für seine neuen Flaggschiff-Modelle aufruft, bieten sich entsprechend luxuriöse Hüllen natürlich an. Doch auch Anwender, die es schlichter mögen werden bedient. So bietet das Unternehmen beispielsweise auch einfache Kunststoff-Cases an, die eher schlicht wirken und ausschließlich dem Zweck dienen, das teure Gerät vor Schäden zu schützen.

Das von Samsung selbst angebotene Zubehör beschränkt sich aber nicht auf Schutzhüllen. Aus eigenem Hause wird das Unternehmen auch neue Bluetooth-Kopfhörer liefern, die unter der eigenen Marke Level vermarktet werden. Ebenfalls für die Audio-Widergabe stellt Samsung einen Bluetooth-Lautsprecher zur Verfügung. Und ein Zubehör-Produkt darf in der Liste natürlich nicht fehlen: Die Ladestation, mit der das Galaxy S6 auch drahtlos über das QI Wireless-Modul mit Energie versorgt werden kann.

 

Übernommen aus:

http://winfuture.de/news,86308.html

Samsung kündigt 7-Zoll-Tablet “Galaxy Tab 3″ für Mai an

Samsung hat mit dem Galaxy Tab 3 ein 7-Zoll-Tablet mit Android 4.1 Jelly Bean vorgestellt. Von der technischen Ausstattung her ist es im Mittelklassesegment angesiedelt. Eine WLAN-Version kommt dem Hersteller zufolge im Mai “weltweit” in den Handel. Eine 3G-Version soll im Juni folgen. Die Markteinführung erfolgt schrittweise.

 

Die Displayauflösung beträgt 1024 mal 600 Bildpunkte, der Bildschirmrand ist im Vergleich zum Vorgängermodell etwas schmaler. Die Pixeldichte ist mit 169 ppi spezifiziert. Zum Vergleich: Apples iPad Mini kommt mit 1024 mal 768 Pixeln bei 7,9 Zoll Diagonale auf 163 ppi und Googles 7-Zoll-Tablet Nexus 7 sogar auf 216 ppi bei 1280 mal 800 Bildpunkten. Continue Reading

Armband-Elektronik: Samsung sichert sich Markenrechte für Smartwatch

Samsung gießt Öls ins Gerüchtefeuer: Wie jetzt bekannt wurde, hat sich der südkoreanische Elektronikkonzern Ende Juli die US-Rechte für die Handelsmarke „Samsung Galaxy Gear“ gesichert. Das Unternehmen bezeiht sich im Antrag auf ein „tragbares, digitales, elektronisches Gerät in Form einer Armbanduhr“. Daher sind viele Techblogger fest davon überzeugt, dass Unternehmen Samsung arbeitet auch an einer Smartwatch.

Die Enthüllung der neuen Uhr, so geht das Gerücht weiter, wird am 4. September im Rahmen des „Unpacked“-Events in Berlin stattfinden. Samsung Deutschland besitze sogar schon einen Prototypen des Galaxy-Zubehörs und Screenshots seien auch schon aufgetaucht. Continue Reading

Smartphones – Samsung Galaxy S4 im Test: Viel Neues in kleinen Dosen

Über 50 Millionen Mal soll sich das Samsung Galaxy S3 verkauft haben. Das im Frühjahr 2012 vorgestellte Flaggschiff des koreanischen Herstellers ist damit das mit Abstand meistverkaufte Android-Phone der Welt. Nun ist seit kurzem der der Nachfolger, das Galaxy S4 auf dem Markt – und wurde vom WebStandard ausführlich unter die Lupe genommen. Continue Reading

Patent-Prozess – Auch CEO-Gespräch bringt keine Einigung zwischen Apple und Samsung

Im „Jahrhundert-Prozess“ zwischen Apple und Samsung scheint der Wunsch der Richterin, die Parteien mögen doch Frieden schließen, auf taube Ohren gestoßen zu sein. In letzter Sekunde haben die Vorstandschefs zwar noch einmal telefoniert. Aber eine Einigung kam nicht dabei heraus.

Bevor am Dienstag die Jury das Wort hat, haben sich die Vorstandschefs Tim Cook (Apple) und Kwon Oh Hyun (Samsung) doch noch zu einem letzten Telefonat durchringen können. Schon im Frühjahr gab es solche Verhandlungen, doch sie blieben ohne Erfolg. „Ich sehe Risiken für beide Unternehmen“, hatte Richterin Lucy Koh appelliert, doch noch einmal zu sprechen.

Sollte Samsung verurteilt wird, muss das Unternehmen seine Produkte stärker vom iPhone differenzieren, um eventuellen weiteren Klagen zu entgehen. Gewinnt Samsung, dürften sich die künftigen Geräte noch stärker an die Apple-Produkte anlehnen. „Die Entscheidung ist für den Verlierer teuer und hat unvorhersehbare Konsequenzen“, sagt Analyst Horace Dediu. Die Strafen (2,5 Milliarden Dollar Strafe für Samsung, 422 Millionen Dollar für Apple) sind für die beiden Unternehmen in diesem Multi-Milliarden-Dollar-Markt eher Nebensache. Continue Reading