Tag Archives: Datenspeicherung

NAS Server im Vergleich und Test

NAS Server ist die Abkürzung für Network Attached Storage oder auf deutsch, netzgebundener Speicher. Hiermit ist ein Speichersystem gemeint, welches direkt an ein Netzwerk gekoppelt wird und dann, unabhängig von Betriebssystem, allen Geräten dieses Netzwerkes Zugriff auf die gespeicherten Daten wie Fotos, Musik oder Dokumente ermöglicht. Es können nicht nur Computer, sondern auch Musikanlagen und Drucker durch ein Netzwerkkabel oder mithilfe des USB Kabels mit dem System verbunden werden. Aktuelle Geräte werden auf der Internetseite nasserver.info vorgestellt und ausführlich getestet. Die Aufgabe dieser Systeme ist es, die Speicherkapazität des Netzwerks zu vergrößern und ein gemeinsames Arbeiten an Daten zu ermöglichen. Innerhalb des NAS Servers ist die Verwaltung der gespeicherten Daten verwaltet möglich, indem zum Beispiel Ordner angelegt werden. Außerdem können spezielle Daten, durch das Einrichten eines Passwortschutzes, nur einigen Personen zugänglich zu machen. Ein großer Vorteil der NAS Systeme ist die Datensicherung. Durch die Auslagerung der Daten auf das Serversystem, sind sie vor Festplattenschäden oder anderen Computerstörungen geschützt. Deshalb werden diese Systeme auch oft als Backup genutzt. Continue Reading

Macronix vervielfacht Lebensdauer von Flash-Speichern

Flash-Speicher haben eine begrenzte Lebensdauer, die mit der maximalen Anzahl an Lösch- beziehungsweise Schreibzyklen angegeben wird. Forscher der Firma Macronix haben durch ein Chip-Neudesign nun nach eigenen Angaben einen Weg gefunden, die Chips kurzfristig und punktuell auf hohe Temperaturen zu erhitzen und damit ihre Lebensdauer signifikant zu steigern. Es ist bekannt, dass Wärme die Lebensdauer dieser Speicherchips günstig beeinflusst. Stundenlanges Erwärmen des Flash-Speichers bei hohen Temperaturen in einem Backofen war aber keine praktische Lösung für den Endkunden. Continue Reading

Toshiba kündigt Hybrid-Festplatte an

Toshiba hat auf dem FlashMemory Summit im kalifornischen Santa Clara seine erste Hybrid-Festplatte demonstriert, mit der es Seagates Momentus-XT-Serie Konkurrenz machen will. Das 2,5-Zoll-Laufwerk mit einer Bauhöhe von 9,5 Millimetern bietet bis zu 1 TByte Kapazität – 250 GByte mehr als Seagates zweite Hybrid-Generation.

 

Wie Seagate bei der Momentus XT kombiniert Toshiba eine konventionelle Festplatte mit mindestens 8 GByte NAND-Flash. Allerdings rotiert das Modell der Japaner nur mit 5400 U./min, während es die Momentus XT auf 7200 U./min bringt. Continue Reading

Canon EOS 350D: Speicherkarte übersteht drei Jahre im Wasser

 

Drei Jahre im Wasser haben Michael Comeaus Canon EOS 350D zugesetzt, doch 581 Bilder hat er jetzt wieder. Die Fotos auf der Speicherkarte führten den Finder via Google Street View und Twitter zum Besitzer.

Als er auf einer Brücke seine Kamera vom Stativ abschraubte, entglitt dem Fotografen Michael Comeau 2009 seine Kamera. Sie fiel in den Fluss, und er glaubte sie für immer verloren. Drei Jahre später zogen John Noerr und sein Sohn, die im Adirondack-Gebirge im nordöstlichen Teil des US-Bundesstaates New York auf der Jagd nach Schlangen waren, das sichtlich mitgenommene Gerät aus dem Wasser. Er nahm es mit nach Hause und steckte die Speicherkarte in den Computer. Zu seiner Überraschung funktionierte sie noch. Der Fotograf hatte 581 Bilder gespeichert, wie die New York Times berichtet. Für den Finder begann eine mühsame Suche. Continue Reading