Datenrettung von einem nicht startfähigen Windows-PC

An dem Beispiel sollte man ausgeprägt trefflich erkennen, wie direkt eine Datenrettung Berlin nötig wird. Ich sage ebenfalls in dem Freundeskreis, dass die Leute bitte die Daten speichern sollten. Mehr Infos zur Datenrettung ist auf dieser Webseite zu finden

Wie so viele hatte ich auch schon lange meine Daten nicht mehr gesichert. Es geht mir dabei wie so vielen anderen PC-Nutzern, man arbeitet täglich an dem Computer, alles funktioniert und dabei vergisst man gerne, dass Daten schnell verloren gehen können. Wenn der Rechner dann plötzlich nicht mehr hochfährt oder sonstige Schwierigkeiten macht, kommt die Angst vor den Kosten einer Datenrettung. Genau das ist mir passiert und ich habe direkt bereut, meine aktuellen Daten nicht gesichert zu haben.

Meine letzte Sicherung lag schon über 8 Wochen zurück und jeder weiß, wie viel sich in einer solchen Zeitspanne an wichtigen Daten ansammeln kann.

 

Alleine die E-Mails im Outlook zu verlieren, das ja mittlerweile von vielen Leuten als Dokumentenablage dient, wäre fatal. Aber auch die Dokumente und Fotos, die geschäftlich wichtig sind, dürfen nicht verloren gehen, weil sonst einige Wochenendeinsätze nötig wären, um das alles wieder aufzuarbeiten. Eines Morgens schaltete ich meinen Arbeits-PC an, den ich am Vorabend korrekt heruntergefahren hatte. Ich gebe zu, ich arbeite immer noch mit Windows XP und das fuhr anfangs auch korrekt hoch bis zu dem Punkt, wo man den User auswählen kann und das Passwort eingibt. An der Stelle schaltete sich der Rechner aus und startete neu, um erneut in diese Endlosschleife zu geraten. Auch im abgesicherten Modus passierte das Gleiche. Nun war guter Rat teuer, denn ich hatte keine Ahnung, was die Ursache für diesen Fehler war, noch wusste ich, wie ich jetzt an meine Daten kommen könnte, um damit an einem anderen funktionierenden Rechner weiter arbeiten zu können. Also musste ich die Dienste einer Datenrettung Berlin in Anspruch nehmen. Diese holten den PC ab und führten eine Datenrettung durch. Wie genau die Jungs an die Daten herankamen, kann ich nicht sagen, aber entscheidend war, dass die Daten komplett wiederhergestellt werden konnten. Ursache für den Fehler war ein erheblich beschädigtes Dateisystem, das verhindert hat, dass Windows booten konnte. Die Datenrettung wurde innerhalb von 2 Tagen durchgeführt und dazu wurde auch das Dateisystem repariert, so dass ich sofort mit dem Rechner weiter arbeiten konnte.

Post Navigation